Knabstrupper

Repräsentieren eine ganze Farbpalette. Es existieren Tigerschecken von schwarz bis rot,
Schabracktiger und Einfarbige. Die Knabstrupper gelten als dänische Kulturrasse und sind
Nachfahren der Frederiksborger, die ihre Blüte wahrend des Barocks im 16.-17. Jahrhundert hatten.

Liebhaber der Knabstrupper sind fasziniert von ihrem freundlichen Charakter und ihrer Lernbereitschaft.
Das Erscheinungsbild der heutigen Zucht variiert zwischen dem stammigen, quadratischen Barockpferdetyp
und einem leichteren Sportpferdetyp. Knabstrupper werden daher sowohl in der Barockreiterei als auch in
der klassischen Reiterei vorgestellt.

zurück